Kittenabgabe

Der Chartreux (zu dt. Kartäuser) ist eine alte französische, robuste Katzenrasse. Sie ist intelligent, gesellig, verschmust und charmant. Eine Katze kann bis über 20 Jahre alt werden. Sie übernehmen deshalb viel Verantwortung.

Ein Wort zu den Eltern

Beide Eltern kommen aus seriösen Zuchten und sind seit dem 4 Monat bei mir. Sie sind verschmust und gerne um mich herum. Wie für den Charteux typisch sind Beide sehr ruhig und wir haben sehr harmonische Stunden. Die Zwei sind sind für mich ein Ruhepol im hecktigen Alltag. Sie hören sehr gut auf ihre Namen und sind leinenführig. Die Eltern kümmern sich beide gemeinsam um ihren Nachwuchs.

Kuschel & Kennenlernen der Kitten

Die Katzenkinder besitzen noch nicht das robuste Immunsystem von ausgewachsenen Katzen. Die Kleinen sind anfälliger gegen Keime, denn deren Immunsystem muss sich erst richtig ausbilden, damit der Körper geschützt werden kann. Wenn die Kleinen ihre http://apothekebillig.com erste Impfung gut überstanden haben, steht dem ersten Kennenlerntermin nicht’s im Weg.

Ich bitte Sie um Verständnis.

Abgabe der Kitten

Die Kleinen können in ihr neues Zuhause in der 13-15 Woche umziehen, vorausgesetzt sie haben die 2. Impfung und 2. Entwurmung hinter sich und gut überstanden. Sie wachsen in der Familie auf, kennen alle Alltagsgeräusche und sind bestens sozialisiert. Beim Auszug sind sie alle Stubenrein und Futterfest.

Mit der 2. Impfung RCPT ( U3 ) bekommen sie auch einen Kennzeichnung mit Mikrochip und den Heimtierausweis ( Impfausweis ).

Bei Abgabe wird das Kitten von mir bei Tasso e.V. auf den Namen des neuen Besitzers registriert. Das ist kostenlos und dient der Sicherheit des Tieres.

Neben Heimtierausweis (Impfausweis) gibt es einen Kaufvertrag, Kittenstarterpacket und einen FIFe Stammbaum vom 1.DEKZV e.V. unseres Dachverbandes.

Züchter bekommen gegen Aufpreis noch ein ausführliches Gesundheitszeugnis, Blutgruppenbestimmung und FIV/FeLV-Test.

Last modified on Januar 21, 2016